Weg und Geschichte der Kleeblattdivision

Alarmkompanie 294

Alarmkompanie 294


10.05.1943 Bei der 294.I.D. wird die Aufstellung von Alarmkompanien vorbereitet. Alarm-Kp.1/294 wird in Nadesnyj-Karpowa aufgestellt und setzt sich aus Angehörigen der Versorgungstruppen und des Div.St.Qu. zusammen. Stärke: 1 Offiziere, 24 Unteroffizierem 128 Mannschaften, 12 Hilfswillige. Alarm-Kp.2/294 wird in Ssaur Mogilskij aufgestellt und setzt sich aus Angehörigen der Austauschkompanie zusammen in Stärke von 1 Offizier, 16 Unteroffiziere, 131 Mannschaften und 12 Hilfswillige. Die Alarm-Kp.3/294 wird in Bolsch.Meschkowo aufgestellt und setzt sich zusammen aus Angehörigen der Verwaltungstruppen und den Veterinärdiensten in Stärke von 1 Offizier, 21 Unteroffiziere, 101 Mannschaften und 12 Hilfswillige. Für die Alarm-Kompanien sind in erster Linie jüngere Jahrgänge vorgesehen, auch „letzte Söhne“ dürfen gemäß einer Führeranweisung mit eingeteilt werden.

19.06.1943 In Nadeshnyj Karpowa wird die Alarm-Kompanie 1 in Stärke von 1 Offizier, 24 Unteroffizieren und 128 Mannschaften sowie 12 Hilfswilligen aufgestellt. Sie setzt sich zusammen aus Angehörigen der Fahrkolonnen und Wachmannschaften des Div.-Stabs- Quartierzusammen.

23.06.1943 1./Alarm-Kp.294 wird dem II./G.R.515 als Reserve unterstellt.