Weg und Geschichte der Kleeblattdivision

Infanterie-Division-Nachrichten-Abteilung 294

(Stab, 1 Fernsprechkompanie, 1 Funkkompanie, 1 leichte Nachrichtenkolonne)


Aufgestellt am 10.02.1940


10.02.1940 Die Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 294 wird aufgestellt.

08.03.1940 Die N.A.294 liegt in Chemnitz.

12.03.1940 Die N.A.294 ist weiterhin auf Übung in Chemnitz.

01.04.1940 Im April 1940 befindet sich die Nachr.Abt. 294 weiterhin in Chemnitz auf Übung.

20.05.1940 ie N.A.294 marschiert ab 18.15 Uhr, pferdebespannte Teile hinter dem ?./ A.R.294, mot. Teile über Hallschlag, Büllingen nach Mirfeld, der Stab der N.A.294 nach Amel.

21.05.1940 Bespannte Teile der N.A.294 marschieren mit 1 km Abstand hinter dem Stab/A.R.294, mot. Teile über Weismes, Ligneuville, Stavelot nach Lierneux.

24.05.1940 Bespannte Teile des N.A.294 marschieren mit 1 km Abstand hinter der Marschgruppe I.R.514.

26.05.1940 Der Stab/N.A.294 befindet sich in Bourg-Fidele

31.05.1940 Der Stab/N.A.294 wird in Harcigny untergebracht, der Rest der N.A.294 bezieht Ortsbiwak in Anlehnung an des Südrand von Harcigny und im Waldstück 500 m südlich von Harcigny.

02.06.1940 Der Stab/N.A.294 liegt in Burelles.

08.06.1940 Die N.A.294 erreicht hinter der Pz.Jäg.Abt.294 den Raum Liesse.

30.06.1940 Die N.A.294 ist im Raum Lucy sur Cure im mittleren Abschnitt des Flüchtlingsauffanggebiets tätig.

05.07.1940 Der Stab/N.A.294 ist in Bouilly untergebracht.

06.07.1940 Die N.A.294 erreicht den Raum Villegenon – Vailly s.S. über Savigny – Surry les Bois. Die motorisierten Teile des N.A.294 erreichen Vannes über Aubigny – Argent s.Sauldre – Cerdon. Der Stab/N.A.294 liegt in Orleans.

09.07.1940 Die mot.Teile der N.A.294 erreichen Orleans (nördlich der Loire) über Chau de Bruel.

10.07.1940 Die motorisierten Teile der N.A.294 erreichen Chateaudun über St. Peravy la Colombe. Sie verlassen Orleans bis 04.45 Uhr. Die bespannten Teile der N.A./294 erreichen den Raum Villamblain – Favelles – Cerqueux – La Vallee – Villeneuve sur Conie über Orleans – St. Peravy le Colombe.

11.07.1940 Die mot. Teile der N.A.294 bleiben in Chateaudun, die bespannten Teile erreichen den Raum La Couche – St. Denis les Ponts – Chatenoy – Le Ranger – Loiville – Le Seussay über Chateaudun.

14.07.1940 Die mot. Teile der N.A./294 erreichen Mayenne über La Chatre sur le Loire, Le Mans, die bespannten Teile den Raum Ardenay – Volnay – Boulouire über Boulouire.

15.07.1940 Bespannte Teile der N.A./294 liegen im Raum nordwestlich von Le Mans.

16.07.1940 Die bespannten Teile der N.A.294 erreichen den Raum Rouesse - Vasse - Tennie - Sille le Guillaume.

19.07.1940 Die N.A.294 ist in Mayenne untergebracht, die 2.Kp. in Moulay- Contest.

02.09.1940 Die N.A.294 löst in Chatellerault die N.A.6 ab.

16.09.1940 Die N.A.294 ist in Chatellerault untergebracht.

05.11.1940 Die N.A.294 ist komplett in Chatellerault untergebracht.

12.12.1940 Die N.A.294 ist in Montargis untergebracht.

15.06.1941 Die N.A.294 trifft im Raum Kragujevac ein und marschiert am 16.06.1941 zum Südrand von Belgrad.

18.06.1941 Die N.A.294 liegt in Ilandza.

07.08.1941 Pferdebespannte Teile der N.A.294, welche den Raum Oserjany – Kotscherowo bereits erreicht haben, treten zur Marschgruppe I.R.513.

09.08.1941 Die Nachrichtenabteilung 294 tritt 09.00 Uhr an und erreicht den Ort Mal. Olschanka.

15.09.1941 Die Nachrichtenabteilung 294 wird nach Kagarlykskaja Slobodka und Jusefowka verlegt.

21.09.1941 Die N.A.294 liegt in Grigorowka.

28.09.1941 Mot. Teile der N.A.294 marschieren nach Ossogorki.

05.10.1941 Die N.A.294 verbleibt in Mirgorod.

04.12.1941 Die Nachrichtenabteilung 294 (ohne eingesetzte Teile) ist in Charkow untergebracht.

19.12.1941 Die Nachrichtenabteilung 294 liegt weiterhin in Charkow.

05.07.1942 Der Stab der N.A.294 liegt in Chatne.

25.09.1942 Die N.A.294 ist in Rossosch untergebracht.