Weg und Geschichte der Kleeblattdivision

Sanitätsdienste
Sanitätskompanie 294
(1.San.Kp.294, 2.San.Kp.294, Feldlazarett 294, 2 Krankenkraftwagenkolonnen gegliedert in 3 Züge je 12 Sankas)

 

08.03.1940
05.07.1940




06.07.1940
10.07.1940



11.07.1940


14.07.1940

15.07.1940

17.07.1940

19.07.1940

26.07.1940
05.09.1940


06.09.1940


16.09.1940

05.11.1940

16.03.1941
17.03.1941
22.03.1941

12.08.1941


23.08.1941


25.09.1941
05.10.1941
22.10.1941
26.10.1941
01.11.1941


04.12.1941


28.12.1941

10.07.1942

01.08.1942



01.02.1943

23.08.1944
25.08.1944

Die San.Kp.294 liegt in Lützschena, die Kr.Kw.Züge294 in Böhlitz-Ehrenberg b. Leipzig.
Die Kr.Kw.Züge überführen während der Verlegung Brot- und Mehlbestände der
Bäckereikompanie 294 zum Verpflegungsamt nach Barlieu, 4 km nordwestlich von Vailly. Die  1.San.Kp.294 liegt im Raum Autry le Chatel – Cernoy – Perrefitte les Bois, die
2.San.Kp.294 erreicht den Raum Raum Villegence[?] – Vailly s.S. über Savigny –
Surry les Bois.
Das Feldlazarett befindet sich in Troyes und Seus.
Die 1.San.Kp.294 erreicht den Raum Bazoches – Patay – Muzelles – St. Gommiere –
Gaubert über Mardie – Orleans Nordteil – Saran – Gidy – Terminiers, die 2.San.Kp.294
erreicht den Raum Villamblain – Favelles – Carqueux – La Vallee – Villeneuve sur Conie
über Orleans – St. Peravy – la Colombe.
Die 1.San.Kp.294 erreicht den Raum Brou – Yevres – Bullou – St. Avit les Guspieres –
Vieuvisq – Mottereau über Bonneval, die 2.San.Kp.294 den Raum La Couche –
St. Denis les Ponts – Chatenoy – Le Ranger – Loiville – Le Seussay über Chateaudun.
Die 1.San.Kp.294 erreicht den  Raum Yvre l’ Eveque – Pont des Gennes über Connerre,
die 2.San.Kp.294 den Raum Ardenay – Volnay – Boulouire über Boulouire
Die 2.San.Kp.294 liegt im Raum nordwestlich von Le Mans und eröffnet im College von
St. Croix ein Ortslazarett. Der Kr.Kw.Zug 1/294 liegt in Le Mans.
Der Kr.Kw.Zug2/294 befindet sich in Laval, ebenso die 1.San.Kp.294, welche im Koster
St. Michel ein Ortslazarett errichet.
Die 1.San.Kp.294 mit dem Kr.Kw.Zg.2/294 ist in Laval untergebracht, die 2.San.Kp.294
mit dem Kr.Kw.Zg.1/294 in Le Mans.
Die 2.San.Kp.294 liegt in Mayenne.
Die 2.San.Kp.294 trifft in Chatellerault per Bahntransport ein und errichtet in der
dortigen Schule ein Ortslazarett mit 60 Betten ein. Sie bleibt in Chatellerault bis
mindestens zum 14.11.1940. Die Kr.Kw.Züge treffen in Civray per Landmarsch ein.
Die 1.San.Kp.294 trifft per Bahntransport in Poitiers ein und errichtet dort ein
Ortslazarett (College des jeunes Filles) mit 200 Betten. Am 14.11.1940 befindet sie sich
immer noch in Poitiers.
1.San.Kp.294 ist in Poitiers untergebracht, die 2.San.Kp.294 ist in Chatellerault
untergebracht. Der Kr.Kw.Zug 1/294 und der Kr.Kw.Zug 2/294 sind in Civray untergebracht.
Die 1.San.Kp.294 ist in Poitiers untergebracht, die 2.San.Kp.294 in Chatellerault. Die
Krankenkraftwagenzüge 1/294 und 2/294 liegen in Civray
Der Kr.Kw.Zug 1/294 trifft in Potlogini ein.
Die San.Komp.2/294 trifft in Tia-Mare ein.
In Craiova trifft die 1.San.Komp./294 und der Kr.Kw.Zug 2/294 ein, das Feldlazarett in
Caracal.
Die San.-Kompanien 1/294 und 2/294 scheiden aus den bisherigen Unterstellungen
unter den Marschgruppen I.R.513 bzw. I.R.514 aus und treten ab sofort unter den
unmittelbaren Befehl des Divisionsarztes zurück
Der erste Hauptverbandsplatz ist die Schule in Tschernjachowo, der zweite
Hauptverbandsplatz ist die Schule in Obuchoff. Das Feldlazarett 294 befindet sich in
Germanskaja Slobodka.
1.San.Kp.294 dicht ostwärts Darnitza n der Straße nach Borispol.
Hauptverbandsplatz in Ssorotschinzy.
Hauptverbandsplatz in Mironowka.
Hauptverbandsplatz weiterhin in Mironowka.
Im November 1941 errichtet die 2.San.Kp.294 ein Lazarett im Landeskrankenhaus
Charkow (“Irrenanstalt”). Die 1.San.Kp.294 errichtet ein Ortslazarett in
Russkije-Tischki, welches später nach Stary-Saltoff verlegt wird.
Das Feldlazarett befindet sich in Charkow, San.Kp.1/294 in Ssloboda Staryj Ssaltoff,
die San.Kp.2/294 in Charkow, Teile in Russkije Tischki, der Kr.Kw.Zug 1/294 (ohne
eingesetzte Teile) in Charkow, ebenso der Kr.Kw.Zug 2/294.
Ausgabe der Winterbekleidung (2. Decke, Kopf- und Ohrenschützer,
Fingerhandschuhe, Filzstiefel) um 08.00 Uhr an die San.Kp.294.
Die Krankenkraftwagenzüge 1/294 und 2/294 liegen in Nasonowo/Kasinka. Das
Feldlazarett 294 befindet sich in Kosinka.
Der Kr.Kw.Zug 1/294 befindet sich in Hf. Grobinskij, der Kr.Kw.Zug 2/294 in
Nowo Markowka.  Vom 01.08.1942 bis zum 31.11.1942 befindet sich der
Hauptverbandsplatz in Pereschtschepna / Hf. Oropinskij, im gleichen Zeitraum das
Feldlazarett 294 in Nowo Markowka.
Vom 01.02.1943 bis mindestens zum 31.03.1943 ist der Hauptverbandsplatz in
Gruschwskij, im gleichen Zeitraum ist das Feldlazarett in Schachty.
Hauptverbandsplatz in Carbuna.
Hauptverbandsplatz in Gura Galbena.


Krankensammelpunkte:

24.03. – 07.04.1941: Caracal, Turnu-Magurele, Mazka, Pleven, Telis, Lukuvit,
Potewgrad, Ablanica, Osikowica, Geranowica, Saranci, Sofia, Slivnica
15.07.- 21.07.1941: Torcyn
19.07.- 30.07.1941: Zwiahel
30.07.– 09.08.1941: Shitomir
06.08.– 09.08.1941: Brusilow
09.08.–12.08.1941: Wassilkow