Weg und Geschichte der Kleeblattdivision

Schlächtereizug 294

08.03.1940
18.06.1940
12.07.1940

04.08.1940
23.08.1940

31.08.1940
06.09.1940
18.09.1940

22.09.1940

16.12.1940
26.03.1941
09.04.1941
06.11.1941

04.12.1941

10.07.1942
Mai 1943

Liegt in Markkleeberg.
Der Schlächtereizug 294 ist bis zum 21.06.1940 in Bouilly.
Der Schlächtereizug 294 befindet sich bis mindestens 23.08.1940 im Schlachthof
von Le Mans.
Der Schlächtereizug 294 beantragt Fleischtransportwagen (5 to.).
Der Schlächtereizug 294 kauft französische Rinder für die Fleischversorgung an,
es besteht auch ein Mangel an Schweinefleisch.
Der Schlächtereizug 294 befindet sich in Poitiers.
Der Schlächtereizug 294 liegt in Chatellerault, bis mindestens zum 14.11.1940.
Der Schlächtereizug 294 benötigt alle 10 Tage 120 Rinder, 120 Schweine und
20 Kälber.
Unter dem Viehbestand des Schlächtereizuges 294 ist die Maul- und Klauenseuche
ausgebrochen.
In Montargis auf dem Schlachthof.
Vom 26.03.-30.03.1941 liegt der Schlächtereizug 294 in Plewen.
Der Schlächtereizug 294 liegt in Pirot.
Die in Poltawa liegenden Teile des Schlächtereizuges 294 werden nach Charkow in
Marsch gesetzt.
Der Schlächtereizug 294 (hier als Schlächtereikp. bezeichnet) befindet sich in
Charkow.
Der Schlächtereizug 294 befindet sich in Prinzewka.
Der Schlächtereizug 294 liegt im Mai (kein genaues Datum bekannt) in Amwrossijewka, davor war er in Ilowaisk.