Weg und Geschichte der Kleeblattdivision

Skijagdkommando 294

Skijagdkommando 294

Aufgestellt am 01.02.1942 in Charkow



29.01.1942 Vom XVII.A.K. ergeht der Befehl, daß die Division so schnell wie möglich ein Skijagdkommando in Stärke von 3 Offizieren, 150 Unteroffizieren und Mannschaften aufstellen soll. Der Division wird als Führer dieses Skijagdkommandos Hauptmann Duval de Navarra (Arko 137) zur Verfügung gestellt. Die Aufstellung soll in Charkow erfolgen. (Am 04.02.1942 wird als Führer des Skijagdkommandos ein Leutnant Triller genannt). Das Personal dazu wird hauptsächlich aus dem bereits bei den Infanterieregimentern bestehenden Personal entnommen.

01.02.1942 Die Aufstellung des Skijagdkommandos in Charkow ist abgeschlossen.

04.02.1942 Das Skijagdkommando 294 (161 Köpfe) wird in Charkow zur Verfügung des XVII. A.K. gehalten.

13.02.1942 Das Skijagdkommando, welches jetzt dem I.R.132 in Wolochowkar[?] unterstellt ist, meldet Verluste bei einem heute geführten Angriff. Demnach ist das Skijagdkommando nur noch mit etwa 40-50% einsatzbereit.

08.03.1942 Das Skijagdkommando kehrt von Einsatz zurück und erreicht zur Verfügung des XVIIA.K. den Ort Ternowaja. Das Skijagdkommando soll von Ternowaja auf LKW über Wesseloje vorgeworfen werden.