Weg und Geschichte der Kleeblattdivision

Werkstattkompanie 294



08.03.1940 Die Werkstattkp.294 liegt in Leipzig.

20.05.1940 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich bis zum 22.05.1940 in Büllingen.

23.05.1940 Die Werkstattkompanie liegt bis zum 25.05.1940 in Bastogne.

27.05.1940 Die Werkstattkompanie 294 nimmt in Deville den Betrieb auf.

28.05.1940 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Bourg Fidele – Deville.

29.05.1940 Die Werkstattkompanie 294 verlegt nach Etreaupont und nimmt dort den Betrieb auf.

31.05.1940 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Etreaupont.

12.06.1940 Die Werkstattkompanie stellt den Betrieb in Etreaupont ein.

13.06.1940 Die Werkstattkp.294 verlegt nach Montigny.

14.06.1940 Die Werkstattkp.294 verlegt über Joncherry nach Les Mesneux und nimmt dort den Betrrieb auf.

15.06.1940 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Mesneux.

17.06.1940 Die Werkstattkompanie erhält auf den Marsch nach Faux Fresnay den Befehl, weiter nach Mery sur Seine zu verlegen und dort den Betrieb aufzunehmen. Abends erhält sie den Befehl, nach Troyes zu marschieren und dort den Betrieb aufzunehmen.

18.06.1940 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich bis zum 21.06.1940 in Troyes.

23.06.1940 Die Werkstattkompanie 294 verlegt nach Corbigny.

05.07.1940 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich in Orleans.

15.07.1940 Die Werkstattkompanie 294 liegt bis zum 21.07.1940 in Le Mans.

19.07.1940 Die Werkstattkp.294 liegt in Le Mans, später in Mayenne.

24.07.1940 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Mayenne.

16.09.1940 Ist in Chatellerault untergebracht.

18.10.1940 Der Werkmeister Heider der Werkstattkompanie 294 wird bis auf weiteres zur Pz.Jäg.Abt.294 kommandiert.

05.11.1940 Die Werkstattkp. 294 ist weiterhin in Chatellerault untergebracht.

06.12.1940 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Montargis.

16.12.1940 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich in Montargis.

21.03.1941 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich in Turnu-Magurele.

29.03.1941 Die Werkstattkompanie 294 erreicht über Plewen den Raum Vraces und verbleibt dort bis zum 03.04.1941.

12.04.1941 Die Werkstattkompanie 294 verlegt von Slivnica nach Nis.

18.06.1941 Die Werkstattkp.294 liegt in Belgrad.

14.07.1941 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich in Luck.

18.07.1941 Werkstattkompanie 294 liegt am Nordostausgang Luck.

28.07.1941 Die Werkstattkp.294 ist in Shitomir aufnahmebereit.

06.08.1941 Die Werkstattkp.294 liegt in Shitomir.

10.08.1941 Die Werkstattkp. 294 erreicht abends Wassilkow.

20.08.1941 Die Werkstattkp.294 wird in die Zuckerfabrik Grigorowka verlegt.

08.10.1941 Die Werkstattkompanie 294 bleibt in Ssorotschinzy eingesetzt.

01.11.1941 Im November/Dezember 1941 reicht die Werkstattkompanie 180 russische Beutefahrzeuge zur Zulassung ein.

06.11.1941 Die in Poltawa liegenden Teile der Werkstattkompanie 294 werden nach Charkow in Marsch gesetzt.

04.12.1941 Die Werkstatt-Kp.294 befindet sich in der Charkow.

01.01.1942 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich weiterhin in der Fahrradfabrik in Charkow.

15.06.1942 Die Werkstattkompanie 294 verlegt von Charkow nach Sserednij.

08.07.1942 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Pogorellyj.

09.07.1942 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich in Mal-Burletschek.

10.07.1942 Die Werkstattkompanie 294 liegt bis zum 18.07. in Uglowo.

19.07.1942 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Rowenki.

20.07.1942 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Wolokonowka.

22.07.1942 Die Werkstattkompanie 294 liegt ab dem 20.07.1942 im Dorf Shurawka.

16.08.1942 Vom 16.08. bis zum 28.11.1942 befindet sich die Werkstattkompanie 294 in Rossosch.

15.11.1942 Nach einer neuen Regelung unterstehen die Werkstattkompanien einer Division nicht mehr dem in den Kdr. der Nachschubtruppen umbenannten Div.Nachsch.Fhr. (Dinafü), sondern dem Div.Ingenieur bzw. dem leitenden Kfz.Offizier, soweit dieser Stabsoffizier ist. Da dies bei der 294.I.D. nicht zutrifft, wird bei der 294.I.D. die Regelung getroffen, daß die Werkstatt.Kp.294 einsatzmäßig dem Ib und truppendienstlich dem Kdr. der Nachschubtruppen unterstellt ist.

05.12.1942 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich in W.-Makejewka.

28.12.1942 Die Werkstattkompanie 294 liegt vom 28.12. - 31.12.1942 in N.- Bednjak.

06.01.1943 Die Werkstattkompanie 294 befindet sich in Ssadky.

01.02.1943 Der 1. Zug der Werkstattkompanie 294 liegt bis zum 08.02.1943 in Ssadky, der Rest im Troßabstellraum I im Raum Dudkinskij und Sadkij.

08.02.1943 Bis zum 08.02.1943 liegt der 2.Kw.Werkst.Zug 294 in Charkow.

09.02.1943 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Krassnij Ssulin im Zwischenquartier.

10.02.1943 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Tarasowka.

13.02.1943 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Stepanowka.

15.02.1943 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Tschistjakowo.

16.02.1943 Vom 16.02.1943 bis mindestens in den April 1943 liegt der 1.Zug der Werkstattkompanie 294 in Charzyssk.

21.02.1943 Der 2.Kw.Werkst.Zug/294 erreicht Dnjepropetrowsk über Walki – Poltava – Krementschug.

10.03.1943 Der 3. Zug der Werkstattkompanie 294 liegt in Artemowka, danach in Belojarowka.

15.03.1943 Der 2.Kw.Werkst.Zug/294 liegt in Stalino.

16.03.1943 Der 2.Kw.Werkst.Zug/294 liegt bis zum 19.03.1943 in Charzyssk.

21.03.1943 Vom 21.03.1943 bis mindestens in den April 1943 liegt der 2.Kw.Werkst.Zug/294 in Donezko Amwrossijewka.

19.06.1943 Die Werkstattkompanie 294 liegt in Charzissk und Amwrossijewka.